Immer mehr Menschen wollen im Alter fit bleiben

Der Anteil der sogenannten „Best Ager“, also aller Trainierenden über 60 Jahren, unter den deutschlandweit 10,6 Millionen Mitgliedern in Fitness-Studios wächst: Rund 1,33 Millionen Frauen und Männer sind 60 oder älter. Das belegen die Eckdaten der Deutschen Fitness-Wirtschaft 2018 vom Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen DSSV, Deloitte und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Binnen nur vier Jahren ist das fast ein Plus von 20 Prozent.

Im Alter fit bleiben

Mit dem richtigen Training auch im Alter fit bleiben

Laut Statistischem Bundesamt wird bis zum Jahr 2060 bereits jeder Dritte mindestens 65 Jahre alt sein und es werden doppelt so viele 70-Jährige leben wie Kinder geboren werden. Gleichzeitig erfreut sich eine aktive Lebens- und Freizeitgestaltung in Form von Sport auch bei Senioren einer immer größeren Beliebtheit. Bereits heute sind rund 1,33 Millionen der insgesamt 10,6 Millionen Mitglieder in deutschen Fitness- und Gesundheitsstudios älter als 60 Jahre.

Zum Kursleiter Senioren qualifizieren
Wer als Trainer im Fitnessbereich arbeitet oder zukünftig arbeiten möchte, muss in Zukunft dahingehend geschult sein, diesen Kundenkreis optimal betreuen zu können. Der Lehrgang „Kursleiter/in Senioren“ qualifiziert die Teilnehmer, Gruppentrainingsstunden auf der Ebene der Primär- bzw. Sekundärprävention für Senioren im Alter zwischen 65 und 85 Jahren eigenständig zu planen, zu organisieren und fachgerecht betreuen zu können. Hierbei werden die sportmedizinischen und pädagogischen Grundlagen für das Training mit Senioren in der Theorie vermittelt und in der Praxis durch verschiedene Beispiele wie ausdauer- und kraftorientierte Programme, kleine Spiele und Entspannung umgesetzt.

Alle Infos zum Kursleiter Senioren