Fit und gesund mit Ausdauertraining

Körperliche Aktivität, die einen hohen Kalorienverbrauch und positiven kardiopulmonalen Effekt aufweist, wie (Step-)Aerobic, wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

 

Gruppentraining

Bewegungsmangel und Übergewicht sind beeinflussbare Risikofaktoren für Erkrankungen wie arterielle Hypertonie und Arteriosklerose. Eine Verhaltensänderung kann sich durchaus positiv auf die genannten Ursachen und Folgen auswirken. Hierzu zählen vor allem gesundheitssportliche Aktivitäten, die viel Energie verbrauchen und das Herz-Kreislauf-System stärken. Kurz und knapp: ausdauerorientiertes Training.

Gesundheit durch Ausdauersport fördern

Ca. 40 % der Todesursachen in Europa sind Erkrankungen des Herzorgans. Die Menschen profitieren sehr vom risikosenkenden Effekt des Sports. Bereits 150 Minuten Ausdauersport pro Woche fördern die Gesundheit (GKV-Spitzenverband, 2021, S. 66). Dadurch verringert sich die Herzfrequenz, die Blutgefäße werden elastischer und der Blutdruck wird gesenkt. Ein weiterer positiver Effekt kann eine begleitende Gewichtsreduktion sein, wodurch die Gelenke weniger belastet werden und der Alltag „leichter“ zu bewältigen ist. Im Optimalfall wird das Ausdauertraining durch eine gesunde Ernährung und kraftbetonte Belastung ergänzt. Ein regelmäßiges Ausdauertraining hat nicht nur in der Prävention und Therapie bei Herzerkrankungen einen besonderen Stellenwert. Es hat zudem einen positiven Einfluss auf die Lunge, das Gehirn, das Immunsystem und vieles mehr (Dietger, 2022, S. 117–145).

Inaktiven Personen fällt es jedoch oft schwer eine regelmäßige körperliche Aktivität zu beginnen. Die Betätigung in einer Gruppe kann den (Wieder-)Einstieg erleichtern. Die Kommunikation, der Spaß an der Musik und natürlich auch das Wissen um eine kompetente fachliche Betreuung durch den Trainer/die Trainerin motivieren die Kunden, regelmäßig das Fitnessstudio und die angebotenen Cardio-Kurse zu besuchen.

Zum „Kursleiter/in Cardio“ qualifizieren

Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmenden, selbstständig die ausdauerorientierten und choreografischen Kurse Aerobic und Step Aerobic zu planen, zu organisieren und diese motivierend durchzuführen. Nach Abschluss des Lehrgangs sind sie in der Lage, mit vorbildlicher Technik zu unterrichten und professionell im Musikbogen zu arbeiten. Sie bauen ihre geplanten Choreografien nachvollziehbar auf und unterstützen ihre Kursteilnehmer durch klare Handzeichen. Weitere Informationen: Kursleiter/in Cardio

 

Literatur:

Dietger, M. (2022). Fit und gesund von 1 bis Hundert mit Ernährung und Bewegung. Aktuelles medizinisches Wissen zur Gesundheit. Berlin, Heidelberg: Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-662-64209-2

GKV-Spitzenverband. (2021). Leitfaden Prävention nach § 20 Abs. 2 SGB V und Leitfaden Prävention nach § 5 SGB XI. Ausgabe 2021. Berlin: GKV-Spitzenverband.