Umfrage zu Hygienestandards

Laut einer Umfrage des DSSV gewinnen Hygienestandards in Fitness- und Gesundheitsstudios mit zunehmendem Alter an Bedeutung.

 

Hygienezertifizierung der BSA-Zert

Fast 70 Prozent der Befragten ab 60 Jahren gaben demnach an, auf Hygienestandards zu achten. In der Altersgruppe ab 50 Jahren waren es noch 61,9 Prozent. Auch etwas mehr als die Hälfte der 40-49-Jährigen denkt, dass Hygienestandards wichtig sind. Für knapp die Hälfte (47,5 Prozent) der Befragten ab 30 Jahren sowie 40,8 Prozent der 20-29-jährigen Befragten sind Hygienestandards bei der Wahl des Studios relevant. Fast jeder dritte Jugendliche bis 19 Jahre findet, dass diese von Bedeutung sind (Arbeitgeberverband Deutscher Fitness- und Gesundheitsanlagen [DSSV], 2021).

Sauberkeit und Hygiene sind wesentliche Wohlfühlfaktoren

Sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter profitieren von leicht umzusetzenden Maßnahmen wie professionelle Händedesinfektion, qualifizierte Reinigung sowie die Desinfektion von Flächen und Geräten. Jedoch kann eine gleichbleibende Sauberkeit und Hygiene nur durch etablierte Standards dauerhaft gewährleistet werden.

Wie Hygieneaktivitäten standardisiert umgesetzt werden und welche Reinigungsverfahren und Reinigungsmittel für die unterschiedlichen Einsatzbereiche geeignet sind, wird in dem Lehrgang „Hygienebeauftragte/r (BSA)“ vermittelt.

Mit der Hygienezertifizierung der BSA-Zert den Qualitätsfaktor Hygiene neutral bestätigen lassen

Alle Infos:

Hygienezertifizierung