Assessment- und Coaching-Workshop beim hessischen Taekwondo Verband

Zur individuellen Analyse der athletischen Grundfähigkeiten führte Prof. Dr. Daniel Kaptain, Dozent an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement/BSA-Akademie, Anfang September einen zweitägigen Praxisworkshop mit Kaderathletinnen, -athleten und Trainern der HTU (Hessischen Taekwondo Union) in Wiesbaden durch.

 

Assessment- und Coaching-Workshop beim hessischen Taekwondo Verband

Inhalte waren eine umfassende Analyse der motorischen Grundfähigkeiten mittels FMS, der Regenerationsparameter (HRV Messung) und diverser Konditionstestungen (Rumpf- und Sprungkraft). Durch ein individuelles Assessment wurde darüber hinaus der Trainingstypus festgestellt und allgemeine Leistungsparameter erhoben.

Neben diesem Praxisblock wurden die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler der HTU über die Analysestrategie informiert und durch Coaching-Vorträge in die Themenfelder „Motivation“ und „mentale Wettkampfvorbereitung“ eingeführt.

Zum Abschluss wurden individuelle Strategiegespräche mit den Sportlerinnen und Sportlern sowie deren Trainingsbetreuern durchgeführt, um basierend auf den festgestellten Leistungsparametern eine Trainingsstrategie abzuleiten.

Insgesamt sollen diese Workshops den nachhaltigen Rahmen einer ganzheitlichen Trainingsstruktur unterstützen und eine langfristige Potentialentwicklung sicherstellen.

Im Bereich Athletiktraining qualifizieren

Im Lehrgang Athletiktrainer/in lernen die Teilnehmenden, Trainingspläne zum funktionellen Training der athletischen Fähigkeiten von Sportlern oder Kunden mit körperlich stark belastenden Berufen zu entwickeln. Dabei wählen sie zielgruppenspezifisch funktionelle Übungen und Trainingsformen zur gezielten Leistungssteigerung aus.

 

Alle Lehrgänge im Bereich Fitness/Individualtraining:

Die Lehrgänge der BSA-Akademie