BSA-Akademie Lehrgänge

Fördermöglichkeiten zur Finanzierung der Lehrgangsgebühren

So unterstützen wir Sie bei der Beantragung:

  • Kontaktieren Sie das BSA-Service-Center unter +49 681 6855 143 oder per E-Mail: servicecenter(at)bsa-akademie.de
  • Sie erhalten von uns einen Kosten- und Terminplan sowie alle Informationen, die Sie benötigen.
  • Mit diesen Unterlagen beantragen Sie Ihre Förderung bei der zuständigen Stelle.
  • Bei Rückfragen stehen wir Ihnen und/oder Ihrem Sachbearbeiter zur Verfügung.

Förderung - BSA-Service-Center berät kostenlos

Für die staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge der BSA-Akademie stehen zahlreiche Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Von der staatlichen Bildungsprämie über regionale Förderprogramme, der Unterstützung durch die Bundesagentur für Arbeit, spezieller Programme für Bundeswehrangehörige bis hin zu Umschulungsmaßnahmen durch Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaften.

Kontakt zum Service-Center.

Förderung über Aufstiegs-BAföG

Zielgruppe: Erwerbstätige, Angestellte und Selbständige mit Berufsabschluss und/oder mehrjähriger Berufserfahrung können diese Fördermöglichkeit in Anspruch nehmen.

Förderung: Lehrgangsgebühren als zinsgünstiges Darlehen zzgl. eines Zuschusses von 40 % der Lehrgangsgebühren. Unter bestimmten Voraussetzungen können Existenzgründer einen erhöhten Zuschuss erhalten.

Qualifikation: Fitnessfachwirt/in (IHK); Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK), Gepr. Meister/in für Bäderbetriebe (Führungskraft für Bäderbetriebe) mit öffentlich rechtlicher Prüfung sowie der/die Gesundheitsexperte/in für KMU

Infos zum Aufstiegs-BAföG unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Bildungsprämie vom Staat

Zielgruppe: Erwerbstätige, Angestellte, Selbstständige, Altersrentner und Pensionäre, die durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 Euro (bzw. 40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt, können pro Kalenderjahr einen Prämiengutschein für die Weiterbildung erhalten. Beschäftigte im Mutterschutz, Elternzeit oder Pflegezeit, können ebenfalls einen Prämiengutschein erhalten.

Förderung: Es werden 50 % der Lehrgangsgebühren bis zu maximal 500,- EUR übernommen, wenn mindestens die gleiche Summe auch von der beantragenden Person investiert wird.

Weiterbildungen im Ausland sind nicht förderfähig.

Qualifikation: Alle Lehrgänge der BSA-Akademie sind zur Förderung zugelassen.

Weitere Infos zur Bildungsprämie unter www.bildungspraemie.info oder kostenfrei über die Servicehotline 0800 26 23 000.

Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit

Zielgruppe: Arbeitssuchende bzw. von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen; außerdem berufstätige Arbeitnehmer, die das 45. Lebensjahr vollendet haben

Förderung: Lehrgangsgebühren sowie Fahrt- und Übernachtungskosten

Qualifikation: Unter anderem sind für folgende Fortbildungen von der Bundesagentur für Arbeit Maßnahmenummern vergeben: Fitnessfachwirt/in, Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung, Fitnesstrainer/in-A-Lizenz.
Bitte erkundigen Sie sich bei unseren Mitarbeitern im Service-Center über weitere förderfähige Lehrgänge.

Wichtig:         
Auch Arbeitnehmer, die das 45. Lebensjahr erreicht haben, können beim Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Förderung bei der Agentur für Arbeit beantragen.

Rücktritts- und Sonderkündigungsrecht:
Lehrgangsteilnehmer, deren Antrag auf Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit abgelehnt wird, haben ein gesondertes Rücktrittsrecht. Zudem haben sie ein Sonderkündigungsrecht im Fall einer Arbeitsaufnahme während der Maßnahme.

Regionale Förderprogramme

Zur Förderung von beruflicher Weiterbildung stehen auch regionale Förderprogramme zur Verfügung. Diese Förderprogramme sind in der Regel auf Unternehmen und/oder Einzelpersonen, die in den jeweiligen Bundesländern wohnen bzw. arbeiten, beschränkt.

Zielgruppe: Angestellte und/oder Selbständige sowie Unternehmen (je nach Bundesland unterschiedlich)

  • Brandenburg: Bildungsscheck (www.ilb.de) bis zu 70% der Lehrgangsgebühren
  • Bremen: Bremer Weiterbildungsscheck (www.bremen.de)
    individuell: 500,- EUR Festbetrag der Förderung, betrieblich: 50 % der Lehrgangskosten, maximal 500,- EUR pro Scheck (4-10 Schecks maximal)
  • Hamburg: Weiterbildungsbonus (www.weiterbildungsbonus.net)
    zielgruppenabhängig von 50 % bis zu 75 % der Lehrgangskosten, bis zu maximal 1.125,- EUR pro Person
  • Hessen: Qualifizierungsscheck (www.proabschluss.de) 50 % der Lehrgangskosten, bis zu maximal 4.000,- EUR
  • Mecklenburg-Vorpommern: Bildungsschecks für Unternehmen (www.gsa-schwerin.de)
    bis zu 50 % der Lehrgangskosten, bis zu maximal 3.000,- EUR
  • NRW: Bildungsscheck, individuell und betrieblich (www.bildungsscheck.nrw.de)
    individuell: 50% der Lehrgangskosten bis zu maximal 500,- EUR alle zwei Jahre, betrieblich: 50 % der Lehrgangskosten bis zu maximal 500,- EUR pro Bildungsscheck, maximal 10 Schecks innerhalb von zwei Jahren
  • Niedersachsen: (www.nbank.de) bis zu 50 % mindestens 1.000,- EUR
  • Rheinland-Pfalz: Qualischeck (www.qualischeck.rlp.de)
    50% der Lehrgangskosten, bis zu maximal 500,- EUR pro Kalenderjahr
  • Saarland: KdW (www.saarland.de/136312.htm)
    Zuschuss auf Weiterbildungsmaßnahmen, bis zu 50% (maximal 2.000,- EUR) für KMU
  • Sachsen: Weiterbildungsscheck, individuell und betrieblich (www.sab.sachsen.de)
    individuell: 50-80 % der Lehrgangskosten je nach Gehalt, betrieblich: 50-70 % der Lehrgangskosten ab 1.000,- EUR
  • Sachsen-Anhalt: Weiterbildung Direkt (www.direkt-weiterbilden.de)
    bis zu 60 - 90 % der Lehrgangskosten ab 1.000,- EUR
  • Schleswig-Holstein: Weiterbildungsbonus (www.weiterbildungsbonus.schleswig-holstein.de)
    bis zu 50 % der Lehrgangskosten bis maximal 2.000,- EUR
  • Thüringen: Weiterbildungsscheck (www.gfaw-thueringen.de)
    Festbetrag der Förderung von 1000,- EUR alle zwei Jahre

Qualifikation: Alle Lehrgänge der BSA-Akademie sind zur Förderung zugelassen.

Förderung bei der Bundeswehr

Zielgruppe: Soldaten auf Zeit (SaZ) und Freiwillig Wehrdienstleistende (FWDL) können diese Fördermöglichkeit nach Prüfung der individuellen Voraussetzungen in Anspruch nehmen

Förderung: Lehrgangsgebühren können, in Abhängigkeit von der Dauer der Dienstzeitverpflichtung, während und nach der Wehrdienstzeit gewährt werden.

Qualifikation: Alle Lehrgänge der BSA-Akademie sind zur Förderung durch den BFD zugelassen.

Förderung durch Rentenversicherungsträger (RV) und Berufsgenossenschaften (BG)

Zielgruppe: Wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann (Rentenversicherungsträger)/wer auf Grund von Unfallfolgen bzw. Berufskrankheiten seinen Beruf nicht mehr ausüben kann (Berufsgenossenschaften)

Förderung: Lehrgangsgebühren

Qualifikation: Es werden komplexe Fortbildungen empfohlen wie z.B.: Fitnessfachwirt/in, Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung, Führungskraft für Bäderbetriebe, Lehrer für Fitness, Fitnesstrainer A-Lizenz, Lehrer für Wellness und Gesundheit sowie Manager für Fitness und Freizeitunternehmen.

Beantragung: Bei dem zuständigen Rentenversicherungsträger bzw. der Berufsgenossenschaft kann der Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt werden.

Steuerliche Absetzbarkeit

Aufwendungen für die berufliche Weiterbildung können ggf. steuerlich geltend gemacht werden. Bei Angestellten sind diese Aufwendungen als Werbungskosten und bei Selbstständigen als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar. Diese Möglichkeit steht Ihnen im Rahmen Ihres Lohnsteuerjahresausgleichs bzw. Ihrer Einkommenssteuererklärung zur Verfügung. Bitte lassen Sie sich dazu von Steuerfachleuten beraten.