Tätigkeitsprofil Personal-Trainer

Als Personal-Trainer betreuen Sie Ihre Kunden durch individuell abgestimmte Programme aus den Bereichen Bewegung, Ernährung und Mentale Fitness/Entspannung. Mit dem Personal-Trainer-Zertifikat der BSA-Akademie dokumentieren Sie Ihre Qualifikation zur intensiven, zielgerichteten und individuellen Betreuung von Kunden.

Warum Personal-Training immer beliebter wird

Inzwischen haben nicht nur Stars, Manager oder Profisportler einen Personal-Trainer, auch immer mehr Privatpersonen verlassen sich auf die intensive und umfassende Betreuung durch einen persönlichen Coach und Trainer. Für diese Kunden gibt es mehrere Beweggründe, sich an eine/n Personal-Trainer/in zu wenden:

Individuell und optimal
Viele Kunden streben fest definierte Ziele an, wie z. B. gezielte Körperfettreduktion, Aufbau eines athletischen Körpers, sportartspezifische Leistungssteigerung oder eine Verbesserung ihrer Gesundheit. Sie haben individuelle Vorstellungen von diesen Zielen und wollen entsprechend individuell beraten und betreut werden. Für viele Kunden ist Zeit Geld! Sie möchten in ihrer knapp bemessenen Freizeit optimale Ergebnisse erzielen und versprechen sich von einem professionellen Personal-Trainer Vorteile bei Betreuung und Training.

Flexibel und motiviert
Viele Kunden wollen den Zeitpunkt und den Ort für ihr Training flexibel gestalten und trotzdem immer persönlich begleitet werden: outdoor, im Studio, im Büro oder zu Hause. Kunden erwarten von ihrem Personal-Trainer auch die notwendige Motivation, die erforderlich ist, um eine Lebensstiländerung dauerhaft erfolgreich umzusetzen.

Anforderungen an Personal-Trainer

Von einem Personal-Trainer wird erwartet, dass er unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen optimale Ergebnisse erzielen kann: ob beim Jogging morgens vor der Arbeit, beim Entspannungstraining in der Mittagspause oder beim Krafttraining spät nach Feierabend, im Studio oder zu Hause. Ein guter Personal-Trainer ist daher ein Spezialist in unterschiedlichen Fachgebieten. Er kann eine langfristige individuelle Trainingssteuerung durchführen, die dem Kunden die gewünschten Erfolge bringt. Mit Fachkompetenz in Ernährung und Mentalem Training unterstützt er die Kunden beim Erreichen ihrer Trainingsziele. Das Programm wird dabei individuell auf den Kunden abgestimmt, ständig optimiert und fortlaufend an seine Vorlieben und Fortschritte angepasst. Zusätzlich benötigt ein Personal-Trainer eine ausgeprägte Kommunikations- und Motivationsfähigkeit, um seine Kunden dauerhaft zu begeistern. Aufgrund der individuellen Wünsche und Zielsetzungen der Kunden spezialisieren sich professionelle Personal-Trainer, indem sie inhaltliche Schwerpunkte setzen.

Beispielhaft sehen Sie hier die Spezialisierungen erfahrener Personal-Trainer, die im Rahmen ihrer Tätigkeit als Referenten und Fernlehrer für die BSA-Akademie ihr Fachwissen als Personal-Trainer an Teilnehmer weitergeben:

Spezielle Lehrgänge für Personal-Trainer?

Eine häufig gestellte Frage lautet: Muss ein Personal-Trainer andere Qualifikationen besitzen als ein guter Trainer, der z. B. in einer Fitness- oder Gesundheitsanlage arbeitet? Bei der Beantwortung dieser Frage können Vergleiche aus anderen Bereichen hilfreich sein:

  • Ob ein Koch in einem Restaurant arbeitet oder seine Dienstleistung als „Mietkoch“ vermarktet, der zu seinen Kunden nach Hause kommt, das notwendige Fachwissen im Bereich Kochen unterscheidet sich nicht.
  • Ein KFZ-Mechaniker braucht die gleichen Qualifikationen, egal, ob er in einer Fachwerkstatt arbeitet oder als mobiler Reparaturdienst/Notdienst (z. B. als „Gelber Engel“) Fahrzeuge repariert.
  • Ob ein Golf- oder Tennislehrer Unterricht im Auftrag eines Golf- oder Tennisclubs erteilt oder seine Kunden als persönlicher Coach betreut, das benötigte Fachwissen ist identisch.

Übertragen bedeutet dies: Ein Personal-Trainer und ein Trainer im Studio greifen grundsätzlich auf die gleiche Wissensbasis zurück. Beide benötigen umfangreiche Kompetenzen in gesundheitsorientiertem Training, der aktiven Steuerung des Trainings zur Zielerreichung, individuell angepasster Ernährung, mentalen Strategien/Entspannung und Kommunikation. Lediglich die Anwendung dieses Fachwissens erfolgt unter unterschiedlichen Rahmenbedingungen.

Das Personal-Trainer-Zertifikat der BSA-Akademie

Welche Qualifikationen benötigt nun ein Personal-Trainer? Betrachtet man die Anforderungen, die an Personal-Trainer gestellt werden, könnte man daraus die Antwort ableiten: alle verfügbaren! In der Praxis sieht dies in der Regel etwas anders aus: Viele Personal-Trainer spezialisieren sich aufgrund der Wünsche und Zielsetzungen ihrer Kunden auf bestimmte Bereiche. Je nach Spezialisierung haben gewisse Themen eine größere Bedeutung, während andere eher in den Hintergrund treten.

Personal-Trainer benötigen also Fachwissen in allen wichtigen Bereichen, wobei sie eigene Schwerpunkte setzen können. Aus diesem Grund kann eine standardisierte Qualifikation die individuellen Anforderungen aller Personal-Trainer nur schwer abdecken. Deshalb haben Sie bei der BSA-Akademie die Möglichkeit, die Bausteine für das „BSA-Personal-Trainer-Zertifikat“ individuell zusammenzustellen.

Dafür wählen Sie aus den fitness-/gesundheitsorientierten Fachbereichen des BSA-Lehrgangsangebotes die Lehrgänge aus, die Ihrer individuellen Zielsetzung als Personal-Trainer am besten entsprechen. Als Ergänzung zum „Personal-Trainer-Zertifikat“ sind Lehrgänge aus dem Bereich Management empfehlenswert.