EMS-Trainer Online-Anmeldung

Sie entwickeln Ganzkörper-EMS-Trainingsprogramme für Kunden verschiedener Leistungsstufen. Sie weisen in Programme ein, überwachen die Trainingsdurchführung und berücksichtigen anerkannte Handlungsempfehlungen zur effektiven und sicheren Ganzkörper-EMS-Anwendung.

Abschluss
EMS-Trainer
Anerkennung
Staatlich geprüft und zugelassen ZFU-Nr. 7324417
Dauer
3 Monate mit 2 Tagen Präsenzphase
Gebühr
Einführungspreis gültig bis 30.06.2020: 318,00 EUR in 1 Rate oder monatlich 86,00 EUR bei 4 Raten; gesamt: 344,00 EUR
Ab 01.07.2020: 398,00 EUR in 1 Rate oder monatlich 108,00 EUR bei 4 Raten; gesamt: 432,00 EUR
Prüfung
Zulassung
  • Nachweis über die BSA-Qualifikation „Fitnesstrainer/in-B-Lizenz“ oder eine vergleichbare Vorbildung mit mind. 120 Lerneinheiten à 45 Minuten. Bitte reichen Sie den Nachweis über eine entsprechende Vorbildung bei der Anmeldung ein.

Zulassung zur Prüfung

  • Teilnahme an der Präsenzphase
  • Nachweis über 12 Einheiten eigene Erfahrung mit Ganzkörper-EMS-Training (Nachweisvorlage wird zur Verfügung gestellt)
Art
  • Prüfung erfolgt als Klausur, unmittelbar im Anschluss an die Präsenzphase
Zusatzinfo

* NiSV = Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen 
** EMF = Elektromagnetische Felder (Niederfrequenz-, Gleichstrom- und Magnetfeldgeräte

Qualifikationsstufe
Stufe 3 Trainerregister; Aufbauqualifikation
Erfüllt die Anforderungen zum Ersterwerb der Fachkunde EMF** gemäß NiSV* und zur Trainerqualifikation nach DIN 33961-5.
Förderung
Es stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Downloads
Online-Anmeldung

Termine

Für die Qualifikationen der BSA-Akademie stehen jährlich viele hundert Termine an den Lehrgangszentren in Deutschland (bundesweit) und Österreich zur Auswahl. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Termine des gewählten Lehrgangs.

Lehrgangsziel

Der Lehrgang EMS-Trainer/in qualifiziert die Teilnehmer zur Durchführung einer Trainingssteuerung im Ganzkörper-EMS-Training. Die Lehrgangsteilnehmer planen Ganzkörper-EMS-Trainingsprogramme für Kunden unterschiedlicher Leistungsstufen und weisen die Kunden adäquat in die EMS-Technologie sowie in die Trainingsprogramme ein. Darüber hinaus sind sie in der Lage, das Ganzkörper-EMS-Training ihrer Kunden zu überwachen. Sowohl bei der Planung der Trainingsprogramme als auch bei der Einweisung und Überwachung des Trainings orientieren sich die Teilnehmer an wissenschaftlich abgesicherten Handlungsempfehlungen zu einer effektiven und sicheren Anwendung der EMS-Technologie. 

Der Fernlehrgang mit zwei Tagen Präsenzphase eignet sich, um erstmalig Kompetenzen im Bereich EMS-Training zu erwerben und als EMS-Trainer, z. B. in Fitnessstudios, in Therapie-/Leistungszentren mit zusätzlichem EMS-Angebot und in Special-Interest-Studios mit exklusivem EMS-Angebot, tätig zu werden. Ebenfalls empfehlenswert ist er für Personal Trainer, die künftig mit der EMS-Technologie arbeiten möchten.

Mit erfolgreichem Lehrgangsabschluss verfügen die Absolventen zudem bereits über Kompetenzen entsprechend dem Fachkundenachweis EMF** gemäß Strahlenschutzverordnung.

Beschreibung

Ganzkörper-EMS-Training stellt eine nachweislich effektive und effiziente Trainingsform dar. Bei korrekter Anwendung ist das Ganzkörper-EMS-Training nicht nur effektiv, sondern auch eine sichere Art des Trainings. Auf der anderen Seite ist jedoch unbestreitbar davon auszugehen, dass eine missbräuchliche Ganzkörper-EMSAnwendung zu massiven Überlastungen führt und dementsprechend gesundheitlich negative Auswirkungen provozieren kann. In diesem Kontext besteht ein Bedarf an qualifizierten Trainern, die aufgrund ihrer Kompetenzen in der Lage sind, ihren Kunden ein effektives, effizientes und sicheres Ganzkörper-EMS-Training zu ermöglichen. Durch den Erwerb von theoretischen und praktischen Kenntnissen zur EMS-Technologie, zu den physiologischen Grundlagen der Elektromyostimulation sowie der Trainingssteuerung sind die Lehrgangsteilnehmer in der Lage, ihre Kunden hinsichtlich Ganzkörper-EMS-Training optimal zu beraten und zu betreuen.

Zielgruppe/Vorbildung

Der Lehrgang richtet sich an Trainer in Fitnessstudios, in Therapie-/Leistungszentren und an Trainer in Special-Interest-Studios mit exklusivem EMS-Angebot sowie an Personal Trainer, die mit der EMS-Technologie arbeiten. Die BSA-Qualifikation „Fitnesstrainer/in-B-Lizenz“ oder eine vergleichbare Vorbildung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Darüber hinaus muss zum Erwerb des Zertifikats der Nachweis über 12 Einheiten Ganzkörper-EMS-Trainingserfahrung erbracht werden.

Lehrgangsinhalte

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gern persönlich und individuell.

  1. Einführung in das EMS-Training
    • Historische Entwicklung
    • Anwendungsfelder
  2. Elektrizitätslehre im Themengebiet
    • Strom und Stromformen
    • Ohm’sches Gesetz
    • Reizströme und ihre Wirkung
  3. Physiologie der Muskelkontraktion und Muskelarbeit
    • Mikrostruktur von Muskelkontraktionen
    • Muskelfasertypen
    • Arbeitsweisen und Spannungsformen
  4. Trainingssteuerung
    • Ziele der Trainingssteuerung
    • Das Fünf-Stufen-Modell
  5. Trainingsplanung und -durchführung
    • Geräte- und Elektrodenhandling
    • Belastungsparameter
    • Anerkannte Handlungsempfehlungen
    • Kontraindikationen
    • Trainingsprogramme für verschiedene Leistungsstufen
    • Kombiniertes EMS-Training
  6. Wissenschaftliche Befunde zum EMS-Training
  7. EMS-verwandte Technologien
    • Nervenstimulation (TENS)
    • Magnetfeldstimulation (TMS, PMS)
  8. Rechtliche Grundlagen (NiSV*)

Empfohlene Weiterbildungen

(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)