Alle Lehrgänge im Überblick

BSA-Lehrgangsreise MallorcaDie BSA-Akademie bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot an Qualifikationen in unterschiedlichen Fachbereichen. Eine zusammengefasste Übersicht über die Gesamtstruktur der BSA-Lehrgänge können Sie sich hier downloaden:

downloadGesamtübersicht der Lehrgangs- und Ausbildungsstruktur

Detaillierte Informationen zu den Fachbereichen, zu den Inhalten der Einzellehrgänge und zu der Zusammensetzung der Kombinationslehrgänge erhalten Sie auf den Übersichtsseiten der jeweiligen Fachbereiche

 

HochschulstudiumHochschulstudium im Zukunftsmarkt
Das Schwesterunternehmen der BSA-Akademie, die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, bietet fünf Bachelor-Studiengänge und zwei Master-Studiengänge für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit.
Fachwirte/Meister
Der Fachbereich ermöglicht die optimale Vorbereitung auf öffentlich-rechtliche Prüfungen vor dem zuständigen Landesministerium oder der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Die BSA-Fachwirte kombinieren Profiabschlüsse aus dem Fachbereich Management mit Profiqualifikationen aus den Fachbereichen Fitness/ Individualtraining bzw. Gesundheitsförderung. Die Teilnehmer erwerben dabei wichtiges Wissen für ihre berufliche Tätigkeit, das über eine reine Vorbereitung auf öffentlich-rechtliche Prüfungen hinausgeht.


Fitness/IndividualtrainingFitness/ Individualtraining
Mit diesen Lehrgängen optimieren Fitnessbegeisterte ihr eigenes Training und erwerben Kompetenzen für die Betreuung ihrer Kunden. Fitness-Trainer erschließen sich Knowhow in präventivem, rehabilitativem und leistungsorientiertem Fitnesstraining, das bis zur Profistufe ausgebaut werden kann.
ManagementManagement
BSA-Qualifikationen vermitteln praxisnahes Fachwissen für den erfolgreichen Kundenkontakt, z. B. in Service, Marketing sowie Beratung und Verkauf. Wer Leistungsfunktionen anstrebt, für den bieten die Lehrgänge spezielles Knowhow in Betriebswirtschaftslehre, Strategie und Unternehmensführung.
Betriebl. Gesundheitsmanagement (BGM)
Mit Lehrgängen aus diesem Fachbereich erwerben Trainer, Diensteleister und BGM-Verantwortliche aus Unternehmen die notwendigen Kompetenzen und Werkzeuge, die zum Aufbau eines systematischen und nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagement benötigt werden.
Ernährung
Mit BSA-Lehrgängen erwerben die Teilnehmer das Handwerkszeug, um für sich selbst oder ihre Kunden Ernährungsziele erreichbar zu machen, z. B. eine langfristig erfolgreiche Gewichtsreduktion oder die Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit.
Personal-TrainingPersonal-Trainer-Zertifikat
Personal-Trainer benötigen umfangreiches Fachwissen, das je nach Kundengruppe unterschiedliche Schwerpunkte von Ernährung über Gesundheitsförderung bis hin zu Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit haben kann. Daher stellen BSA-Teilnehmer ihr individuelles BSA-Personal-Trainer-Zertifikat selbst zusammen.
GesundheitsförderungGesundheitsförderung
Die Teilnehmer lernen, gesundheitsfördernde Maßnahmen zu entwickeln sowie umzusetzen bzw. anzuleiten. Das Angebot reicht von Wellness und SPA bis hin zum Zukunftsthema betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM).
Mentale Fitness
BSA-Qualifikationen versetzen in die Lage, gesundheitsfördernde Verhaltensänderungen für sich selbst oder Kunden bzw. Mitarbeiter zu planen und erfolgreich umzusetzen, beispielsweise in Form von Stressmanagement, Coaching oder Entspannungstraining.
GruppentrainingFitness/ Gruppentraining
BSA-Lehrgänge befähigen dazu, selbst Kurse zu unterrichten und qualifizieren dabei umfassend in den Bereichen ausdauer-, kraft- bzw. gesundheitsorientiertes Gruppentraining.
UV-Schutz
Die Qualifikation zur „Fachkraft UVSV“ bereitet optimal auf die Personenzertifizierung vor, die gemäß der UV-Schutz-Verordnung (UVSV) für das Betreiben von UV-Bestrahlungsgeräten („Solarien“) gesetzlich vorgeschrieben ist. Eine Personenzertifizierung erfolgt durch die BSA-Zert.
Bäderbetriebe
Die BSA-Qualifikationen im Fachbereich Bäderbetriebe vermitteln den Teilnehmern umfangreiche Kompetenzen, um den reibungslosen Betrieb eines Bades sicherzustellen und bereiten inhaltlich optimal auf die öffentlich-rechtlichen Prüfungen vor der zuständigen Stelle vor.