Mit der BSA-Qualifikation „Entspannungstrainer“ Kurse nach § 20 SGB V umsetzen

Absolventen der BSA-Qualifikation zum „Entspannungstrainer“ können, sofern eine entsprechende Grundqualifikation vorliegt, Entspannungskurse nach der Progressiven Relaxation § 20 SGB V umsetzen. Der Lehrgang erfüllt die Anforderungen an die Zusatzqualifikation in diesem Entspannungsverfahren.

Entspannungstrainer

Mit dem "Entspannungstrainer" eigenständig Entspannungskurse konzipieren

Durch die gestiegenen Belastungen in Beruf, Alltag und Familie leiden viele Menschen unter negativen Spannungszuständen. Aus diesem Grund darf ein gezieltes Entspannungstraining bei einem ganzheitlichen Training in Prävention und Gesundheitsförderung nicht fehlen. Beim staatlich geprüften und zugelassenen BSA-Lehrgang „Entspannungstrainer/in“ erhalten die Teilnehmer das theoretische und didaktisch-pädagogische Rüstzeug für die Erarbeitung von Entspannungskonzepten und deren praktische Umsetzung. Die Lehrgangsteilnehmer erproben und erlernen die Entspannungsmethode Progressive Muskelrelaxation (PR) und weitere Entspannungsübungen aus unterschiedlichen Verfahren. Darauf aufbauend werden sie in die Lage versetzt, eigenständig Entspannungskurse zu konzipieren und Entspannungsübungen gezielt in bereits bestehende Kursangebote wie Rückenschule, Bauch-Beine-Po und andere Angebote einzubinden. Der Lehrgang erfüllt die Anforderungen an die Zusatzqualifikation, um Entspannungskurse nach der Progressiven Relaxation nach § 20 SGB V anzubieten.

Um als Kursleiter für Progressive Muskelentspannung mit den gesetzlichen Krankenkassen zu kooperieren, sind laut GKV-Spitzenverband zwei grundlegende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Eine spezifische Kursleiter-Ausbildung mit mindestens 32 Unterrichtseinheiten: Der BSA-Lehrgang "Entspannungstrainer/in" erfüllt diese Anforderungen.
  • Eine einschlägige berufliche Grundqualifikation. Im Handlungsleitfaden werden die entsprechenden Berufsgruppen genannt, wie z.B. Physiotherapeuten oder Sportwissenschaftler.

Die Studien-Abschlüsse der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement werden erfahrungsgemäß anerkannt.

Alle Infos, Termine und Anmeldung zum Entspannungstrainer