Mit der BSA-Akademie praktische Kompetenzen erlangen

Die BSA-Akademie bietet neben ihren mehr als 70 Lehrgängen auch Praxisworkshops an, mithilfe derer die Teilnehmer ihre Erfahrungen und Kompetenzen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit vertiefen können.

Der immer weiter wachsende Zukunftsmarkt fordert auch immer weiter wachsende Qualifikationsmöglichkeiten. Die Ansprüche der Kunden sind hoch, individuelle Betreuung ist ihnen besonders wichtig. So erweitert die BSA-Akademie auch regelmäßig ihr Lehrgangsangebot, um den Anforderungen der Fitness- und Gesundheitsbranche nachhaltig gerecht zu werden.

 

Praxisworkshop Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln

Im Praxisworkshop „Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln“ erwerben die Teilnehmer die Kompetenzen, ein Beratungsgespräch mit einem Kunden auf der Trainingsfläche oder an der Theke im Fitnessstudio zu führen und entsprechende Empfehlungen für Nahrungsergänzungsmittel auszusprechen.

Nahrungsergänzungsmittel gehören zu den Lebensmitteln, weshalb sie dem Lebensmittelgesetz unterliegen. Im Praxisworkshop werden die rechtlichen Grundlagen der Health-Claims-Verordnung vermittelt. Wissenschaftliche Erkenntnisse zu unterschiedlichen Produkten werden mit zugelassenen und abgelehnten Claims in Verbindung gebracht. Dabei wird der Fokus auf Eiweißprodukte, essenzielle Fettsäuren, Kreatin und weitere Wirk-/Nährstoffe gelegt. Zudem wird in diesem Praxisworkshop der Verkauf von Nahrungsergänzungsmitteln in Fitness- und Gesundheitseinrichtungen für unterschiedliche Zielgruppen anhand alltagsnaher Praxisbeispiele erläutert. Dabei werden die Grundlagen der Beratung vermittelt, sodass individuelle Bedarfsanalysen sowie Beratungsgespräche mit interessierten Kunden abschlussorientiert geführt werden können. Im Praxisworkshop werden des Weiteren Beratungsgespräche trainiert, wodurch die Workshop-Teilnehmer Sicherheit in der Durchführung eines Beratungs- und Verkaufsgespräches erlangen.

 

Erfolgreiches Online-Marketing für Fitnessanbieter

Der Lehrgang „Erfolgreiches Online-Marketing für Fitnessanbieter“ ermöglicht es den Teilnehmern durch Online-Marketing-Maßnahmen neue Leads und neue Mitglieder zu gewinnen. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, selbst eine für ihr individuelles Fitnessstudio passende Online-Marketing-Kampagne zu planen, zu entwickeln und auch umzusetzen. Es wird das Wissen und die Kompetenz erworben, wodurch diese Umsetzung auf einfache Art und Weise gelingen kann. Anhand entsprechender Vorlagen und Musterkampagnen sind die Teilnehmer in der Lage, individuell passende Maßnahmen schnell und kostengünstig zu entwickeln und umzusetzen. Neben zahlreichen Praxisbeispielen erfahren die Teilnehmer, welche Strategien auf welchen Plattformen und mit welchen Inhalten am besten funktionieren, sodass direkt eigene Kampagnen gestartet werden können.

Für Fitness- und Gesundheitsanlagen ist Online-Marketing eine wichtige Quelle zur Gewinnung von Interessenten und somit Kunden. Aber auch zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und des Gesamtimages kann erfolgreiches Online-Marketing beitragen. Auch im Bereich der Kundenbetreuung und -erhaltung kann Online-Marketing eine wichtige Rolle einnehmen. Die Teilnehmer erfahren in diesem Lehrgang, wie sie unkompliziert und kostengünstig erfolgreiche Online-Marketing-Kampagnen für ihr Fitnessstudio entwickeln und umsetzen können. Sie eignen sich das Wissen an, welche Online-Marketing-Kanäle und -Instrumente sowie welche Strategie und Inhalte für das Studio am besten wirken, um neue Interessenten und Kunden zu gewinnen. In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer Antworten auf diese Fragen und lernen, wie das Online-Marketing zum Erreichen ihrer Ziele genutzt werden kann – ganz egal, ob als Mitarbeiter oder Betreiber von Fitness- und Gesundheitsunternehmen. Von der Website, als Basis der Online-Marketing-Aktivitäten, über Suchmaschinenmarketing bis hin zu E-Mail-Marketing, Social Media inklusive Facebook und Instagram, werden alle wichtigen Aspekte einfach und verständlich dargestellt. Die Teilnehmer verlassen den Lehrgang mit einem konkreten Aktionsplan für die Praxis, der direkt umgesetzt werden kann.