Gesund kochen mit „Super-Bowl-Faktor“

Der Kampf um den Superbowl 2019 ist entschieden und die Zeiten der langen Nächte mit Hot-Dog, Pizza, Döner und Co. sind vorbei. Es ist Zeit, sich wieder gesund zu ernähren und dabei müssen Sie keinesfalls auf den „Superbowl-Faktor“ verzichten. Zumindest nicht, wenn Sie die nächsten Wochen unsere leckeren Bowl Food-Rezepte mitverfolgen und nachkochen!

Bowl Food-Rezepte zum Super Bowl

Prof. Dr. Georg Abel gibt nützliche Tipps und Rezepte rund um die perfekte Food Bowl 
Wie der American Football, ist auch der Bowl-Trend „Made in the USA“. Gesunde Bowls sind „IN“ und ein absoluter Hingucker in Ernährungsmagazinen oder auf Instagram. Wer heute etwas auf sich hält, isst aus der Schüssel. Dass hinter dem Trend aber eine eigene kleine Ernährungsphilosophie steckt, wissen nur die wenigsten. 

Als Bowls werden Gerichte bezeichnet, deren Zutaten nach dem Baukastensystem individuell zusammengestellt und schön sowie appetitlich in einer stylischen Schale (engl. Bowl) angerichtet werden. Aber Vorsicht: Die wahre Kunst der „Super-Bowl“ hat nur verstanden, wer einige einfache Regeln bei der Zubereitung befolgt. Denn Nachos mit Käsesauce und Jalapeños sind noch lange nicht gesund, nur weil Sie sie aus der Schüssel essen.

Prof. Dr. Georg Abel von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) liefert Ihnen in den kommenden Wochen über kurze Praxis-Videos die passenden Rezepte sowie Tipps und Tricks, wie Sie die perfekte Food Bowl zusammenstellen. Warum Sie öfters „aus der Schüssel“ essen und unsere Rezepte unbedingt nachkochen sollten?

Ganz einfach: Sie machen Sie fit für den Frühling, sind schnell zubereitet, praktisch und bieten jede Menge Abwechslung. Zudem sind sie ein Eye-Catcher auf Facebook, Instagram & Co. Des Weiteren sensibilisieren die gesunden Rezepte zu einem bewussteren Umgang mit der eigenen Ernährung, denn:

  1. … in die Bowls kommen nur frische, unverarbeitete, saisongerechte Lebensmittel. 
  2. … jede Bowl lässt sich nach individuellen Vorlieben, Jahres- & Tageszeiten zusammenstellen – egal ob als vegane, vegetarische, low-carb oder doch proteinpower Variante – hier ist für jeden das Richtige dabei. 
  3. … in der Bowl können Lebensmittelreste sinnvoll und für das Auge attraktiv verwendet werden, sodass keine Lebensmittel mehr verschwendet oder weggeworfen werden müssen.

Sie suchen praktische und unkomplizierte Rezepte, nicht nur für zu Hause, sondern auch fürs Büro? Kein Problem – mit unseren Bowl-Rezepten und den Tipps von Ernährungsexperte Prof. Dr. Georg Abel (DHfPG) steht der perfekten Bowl nichts mehr im Wege.

Na, schon Lust zum Nachkochen? Dann verpassen Sie in den nächsten Wochen immer am Montag nicht unsere Videos/Rezepte.   

Alle Videos gibt es in unserer Youtube-Playlist