DHfPG-Dozent wirkt an essential mit

Christoph Eifler, Dozent an der DHfPG sowie Referent an der BSA-Akademie, hat zusammen mit Wolfgang Kemmler von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Michael Fröhlich von der TU Kaiserslautern eine State-of-the-Art-Analyse zur Ganzkörper-Elektromyostimulation (GK-EMS) herausgebracht.

 

Ganzkörper-Elektromyostimulation

Die GK-EMS als neuere Trainingstechnologie erfährt nicht nur in Deutschland, sondern zusehends weltweit Beachtung. Ein Grund für die zunehmende Beliebtheit, ist neben der geringeren Gelenkbelastung die hohe Zeiteffektivität bzw. -effizienz. Im nicht-medizinischen GK-EMS erfolgt eine 20-minütige Anwendung pro Woche – das macht diese Trainingsmethode für eine Vielzahl unterschiedlicher Anwender interessant.

essential: Ganzkörper-Elektromyostimulation – Effekte, Limitationen, Perspektiven einer innovativen Trainingsmethode

Das essential versteht sich als kompaktes Nachschlagewerk für Fragen und Aspekte rund um die innovative Trainingstechnologie GK-EMS. Neben Hintergründen und Informationen zur Applikation, bei der die Autoren besonderes Augenmerk auf die sichere und effektive Anwendung legen, erfolgt eine aktuelle Übersicht über Forschungsergebnisse, welche die Effekte von GK-EMS auf unterschiedliche Zielgrößen zusammenfasst.

Was die Leserinnen und Leser in diesem essential finden:

  • Einführung in das Ganzkörper-Elektromyostimulations-Training
  • Informationen zu Methoden und Verfahren
  • Grundlegende Hinweise zu Wirkeffekten
  • Handlungsempfehlungen und Sicherheitsaspekte
  • Übersicht zur Marktsituation und zu zukünftigen Entwicklungen

Zum essential: Springer Link

Alle Studierenden der DHfPG können sich ab sofort das essential kostenfrei als PDF in unserer Online-Bibliothek herunterladen:

  • in einem der bundesweiten Studienzentren direkt über diesen Link
  • außerhalb der Studienzentren über das Online-Portal

EMS-Ausbildungen an der BSA-Akademie

Um EMS-Trainerin oder -Trainer zu werden, steht an der BSA-Akademie ein Fernlehrgang mit zwei Tagen Präsenzphase zur Verfügung, in dem die aktuell gesetzlich geforderten Fachkundekompetenzen bereits enthalten sind. 

Alle Infos: EMS-Trainer/in