Dem Wachstum der Fitnessbranche gerecht werden

Die Fitnessbranche wächst - im Jahr 2018 waren rund 11,1 Millionen Menschen Mitglied in einem der über 9.000 Fitnessclubs in Deutschland. Davon trainieren laut einer Statista-Umfrage zur „Häufigkeit des Besuchs von Fitnessstudios“ 61 % mehrmals wöchentlich.

 

Fitnessbranche Wachstum

Überdies gaben 7 % der aktuellen Fitnessstudiomitglieder eine tägliche Trainingsfrequenz an. Dabei trainierte der größte Teil der Befragten zwischen einer und zwei Stunden am Tag (Statista, 2018). Adäquat zum Anstieg der Mitgliederzahl stieg in den letzten zehn Jahren auch die Anzahl der Fitnessanlagen in Deutschland von 5.753 (2008) auf 9.343 (2018) an (DSSV, 2019).
 

Warum führt der Weg ins Studio?

Ob alleine oder in der Gruppe: Das Training in einem Fitness- und Gesundheitsstudio wird von vielen Menschen häufig mit aktiver Gesundheitsvorsorge assoziiert. So geben in einer Umfrage nach den Gründen für den Besuch von Fitnessstudios in Deutschland 59 % der Befragten an, dass ihnen das Training hilft gesund zu bleiben (Statista, 2019). Ferner nannten mehr als 40 % der befragten Mitglieder die Kursangebote mit einem Trainer und die Trainingsbetreuung durch einen Trainer als Leistung, die sie regelmäßig nutzen (Statista, 2019). Das Angebot von Fitnessstudios hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Der Grundgedanke von einem reinen Training an den Geräten wurde mittlerweile stark ausgebaut. Längst werden die Kunden neben einer gezielten Trainingsplanung und Trainingssteuerung an den Kraftgeräten durch weitere Angebote, wie z. B. Gruppentraining und Ernährungskonzepte, bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Hierbei zählt das Gruppentraining mit seinen verschiedenen Facetten zu einem der wichtigsten Profitcenter in einem Unternehmen der Branche Prävention, Fitness und Gesundheit.  Neue Programme, neue Zielgruppen und steigende Anforderungen machen das Thema Qualifikation und Weiterbildung zu einem wichtigen Erfolgsfaktor.

Insofern ist ein professionell geführter Trainings- und Kursbereich mit einem durchdachten Gesamtkonzept ein wichtiger Baustein für den langfristigen Erfolg eines Fitness- und Gesundheitsunternehmens. Kompetente und professionelle Mitarbeiter schaffen hierfür die notwendigen Voraussetzungen.

 

Mit der DHfPG/BSA-Akademie weiterbilden

Der Studiengang Bachelor of Arts Fitnesstraining der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) qualifiziert aufgrund der umfassenden Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen im Individual- und Gruppentraining in Verbindung mit grundlegenden Managementkenntnissen zur Leitung des Trainingsbereiches eines Fitness- und Gesundheitsunternehmens.

Mit den Lehrgängen im Fachbereich Fitness/ Individualtraining der BSA-Akademie optimieren Sie ihr eigenes Training und schaffen den Einstieg in die Wachstumsbranche Prävention, Fitness und Gesundheit. Als erfahrener Trainer erlangen Sie Kompetenzen in präventivem, rehabilitativem und leistungsorientiertem Fitnesstraining, die bis zur Profistufe ausgebaut werden können.