Menschen im Training begleiten und mit Spaß zu ihren Zielen führen

Fitter werden? Ein paar Pfunde verlieren? Bewegungsmangel reduzieren? Welche Ziele auch immer man sich gesetzt hat, man braucht einen Weg, auf dem sie erreicht werden können. Wenn dieser Weg zusätzlich Spaß bereitet, ist die Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung noch höher.

Gruppentraining

Warum also gesundheitssportliche Ziele nicht in einer Gruppe Gleichgesinnter verfolgen? Denn gemeinsames Training mit Menschen, die ähnliche oder gleiche Ziele haben, bringt genau diesen Spaß! Aber noch weitere Vorteile bietet das Gruppentraining in einem Studio oder Verein: der anwesende Trainer bereitet das Training vor, begleitet durch das Training, gibt Sicherheit durch Korrektur, er animiert und motiviert. So wird das Training auch durchgehalten! Die Aufgaben, die ein Gruppentrainer in dieser speziellen Trainingssituation hat, sind vielfältig und anspruchsvoll, machen aber auch sehr viel Spaß.

Mit der BSA-Akademie als Gruppentrainer durchstarten und die „Gruppentrainer/in-B-Lizenz“ erwerben

Wenn auch Sie die Grundlagen des Gruppentrainings und die Methodik eines Gruppentrainers erlernen möchten, um zukünftig Kursstunden anbieten zu können, dann können Sie dies bei der BSA-Akademie tun.

Mit dem Fernlehrgang „Gruppentrainer/in-B-Lizenz“ wird es möglich, in die Tätigkeit als Gruppentrainer einzusteigen. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung von Einsteigerkursen in den Bereichen Aerobic, Step Aerobic, Workout und Wirbelsäulengymnastik unter Beachtung der Anforderungen an einen optimalen Kurstrainer. Hierzu wird im Lehrgang ein Basiswissen aus den Bereichen Sportmedizin, Inhalte und Didaktik/Methodik im Gruppentraining vermittelt.

Der Lehrgang „Gruppentrainer/in-B-Lizenz“ ist somit die Basis für alle weiterqualifizierenden Lehrgänge im Bereich Fitness/Gruppentraining und kann ausgebaut werden bis zur Profiqualifikation „Lehrer/in für Gruppentraining“ oder „Gruppentrainer/in-A-Lizenz“.