Fachwirtqualifikationen bei der BSA-Akademie

Die zwei Profiabschlüsse „Fitnessfachwirt“ und „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung“ der BSA-Akademie qualifizieren die Teilnehmer zu Gesundheits- und Präventionsexperten und bereiten optimal auf die IHK-Weiterbildungsprüfung vor.

 

Bei der BSA-Akademie können sich Praktiker, Studiobesitzer und Trainer mit dem Profiabschluss „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung“ oder „Fitnessfachwirt“ auf die öffentlich-rechtlichen Prüfungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) vorbereiten.
 

Leitungsfunktionen in Fitness- und Freizeitunternehmen

Durch die Qualifikation „Fitnessfachwirt/in“ werden spezielle Kompetenzen für eine zielgerichtete und ganzheitliche Unternehmensführung erworben. Zusätzlich qualifizieren sich die Teilnehmer für eine umfassende Betreuung von Fitnesskunden mit primär- und sekundärpräventiven oder auch rehabilitativen Trainingszielen. Somit bietet die Qualifikation die ideale Kombination für die Übernahme der betriebswirtschaftlichen sowie sportlichen Leitung eines Unternehmens der Fitness- und Freizeitbranche. Die Lehrgänge zum Fitnessfachwirt vermitteln den Teilnehmern im Rahmen von insgesamt elf Einzelmodulen das umfassende Fachwissen, welches die Absolventen zu Experten der Zukunftsbranche Prävention, Fitness und Gesundheit qualifizieren. 
 

Zum Experten im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention qualifizieren

Im Lehrgang „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung“ erwerben die Teilnehmer in elf Einzelmodulen die notwendigen Kompetenzen, um als Fach- und Führungskraft Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung zu planen, zu begleiten und zu koordinieren. Weiterhin erhalten die Teilnehmer umfassende Kenntnisse in den Themengebieten Gesundheit, Medizin, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitspsychologie, Gesundheitssport, Ernährung und Entspannung. 


Spezialkurs zur Prüfungsvorbereitung

Die BSA-Akademie bietet des Weiteren einen Spezialkurs für Interessenten an den öffentlich-rechtlichen Prüfungen „Fitnessfachwirt IHK“ und „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsmanagement IHK“. Mit Hilfe dieser Lehrgänge wiederholen die Teilnehmer der BSA-Lehrgänge gezielt prüfungsrelevante Inhalte.
 

Die BSA-Akademie setzt Standards in der Branche

Die BSA-Akademie entwickelte bereits im Jahr 1997 in Zusammenarbeit mit der zuständigen Industrie- und Handelskammer die Berufsprüfung zum „Fitnessfachwirt IHK“.  Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften, da sie auf ideale Weise Fitness und Management kombiniert.
Im Jahr 2006 wurde mit dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ eine weitere öffentlich-rechtliche Berufsprüfung von der BSA-Akademie in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt, die auf den Zukunftsmarkt Gesundheitsförderung ausgerichtet ist.