Achtsamkeits-Apps für mehr Konzentration und Gelassenheit

Meetings, E-Mails, Anrufe – Während der Arbeit wird man häufig unterbrochen. Das stört vor allem dann, wenn man sich gerade auf eine Aufgabe konzentrieren muss.

 

Prioritäten setzen, die Aufmerksamkeit gezielt auf eine Sache richten und alles andere währenddessen ausblenden sind wichtige Fähigkeiten von guten Führungskräften.

In der Meditation wird diese Fähigkeit intensiv geschult, z. B. indem man sich für mehrere Minuten ganz auf den eigenen Atem fokussiert. Neben den mentalen Vorteilen, wie beispielsweise mehr Achtsamkeit und Gelassenheit, profitiert auch der Körper davon: Meditation beruhigt den Herzschlag sowie die Atemfrequenz und senkt den Blutdruck.

Wer regelmäßig meditiert, beherrscht Körper und Emotionen – und kann im Berufsalltag entspannter auf stressige oder belastende Situationen reagieren. Zum Einsteigen bieten sich Meditations-Apps oder Kurse an.

 

Mit der BSA-Akademie zum/zur Entspannungstrainer/in

Durch die gestiegenen Belastungen in Beruf, Alltag und Familie leiden viele Menschen unter negativen Spannungszuständen. Aus diesem Grund darf ein gezieltes Entspannungstraining bei einem ganzheitlichen Training in Prävention und Gesundheitsförderung nicht fehlen. Im Lehrgang „Entspannungstrainer/in“ erhalten die Teilnehmer das theoretische und didaktisch-pädagogische Rüstzeug für die Erarbeitung von Entspannungskonzepten und deren praktische Umsetzung. Es werden umfangreiche, anspruchsvolle Übungen trainiert, aus denen die Lehrgangsteilnehmer in ihrer weiteren Arbeit schöpfen können. Die Lehrgangsteilnehmer erproben und erlernen die Entspannungsmethode Progressive Muskelrelaxation (PR) und weitere Entspannungsübungen aus unterschiedlichen Verfahren. Darauf aufbauend werden sie in die Lage versetzt, eigenständig Entspannungskurse zu konzipieren und Entspannungsübungen gezielt in bereits bestehende Kursangebote wie Rückenschule, Bauch-Beine-Po und andere Angebote einzubinden.