Gesundheitstrainer/in Online-Anmeldung

Sie unterstützen Kunden mit Risikofaktoren durch gesundheitsorientierte Trainingsprogramme zur Förderung der motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Sie konzipieren Präventionsprogramme gegen Zivilisations- und Bewegungsmangelkrankheiten.

Abschluss
Gesundheitstrainer/in
Anerkennung
Staatlich geprüft und zugelassen ZFU-Nr. 764797
Dauer
3 Monate mit 3 Tagen Präsenzphase
Gebühr
898,00 € ( 1 Rate zu je 898,00 € ) oder monatlich 164,00 € ( 6 Raten; Gesamt: 984,00 € )
Prüfung
Zulassung
  • Teilnahme an der Präsenzphase
Art
  • Klausur
Qualifikationsstufe
Stufe 3 Trainerregister; Aufbauqualifikation
Erfüllt in Verbindung mit der Basisqualifikation DIN-Norm 33961 (Stufe 3)
Förderung
Es stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Downloads
Online-Anmeldung

Termine

Für die Qualifikationen der BSA-Akademie stehen jährlich viele hundert Termine an den Lehrgangszentren in Deutschland (bundesweit) und Österreich zur Auswahl. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Termine des gewählten Lehrgangs.

Lehrgangsziel

Der Lehrgang „Gesundheitstrainer/in“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung präventivorientierter Trainingsprogramme für Kunden mit ausgewählten internistischen und orthopädischen Risikofaktoren und Erkrankungen. Die Teilnehmer sind in der Lage, eine spezifische Kundenanamnese zur Erfassung des Gesundheitszustandes durchzuführen, geeignete Verfahren zur Testung der motorischen Leistungsfähigkeit auszuwählen und durchzuführen sowie auf der Basis der ermittelten Daten kurz-, mittel- und langfristige Trainingspläne für ein gesundheitsorientiertes Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining unter Berücksichtigung der vorliegenden Risikofaktoren zu erstellen. Sie empfehlen ihren Kunden gezielte aktive und passive Maßnahmen zur Förderung der Regeneration.

Beschreibung

Zivilisations- bzw. Bewegungsmangelkrankheiten stellen gegenwärtig sowohl aus individueller als auch aus volkswirtschaftlicher Sicht die größte Herausforderung an das Gesundheitssystem dar. Neben den Interventionsfeldern Ernährung und Stressbewältigung stellt die körperliche Aktivität bzw. der Gesundheitssport eine zentrale Säule in der Prävention und Gesundheitsförderung dar. Dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach Spezialisten zur Erstellung adäquater Gesundheitssportprogramme. Aufbauend auf der generellen Einführung in die Themenfelder Prävention und Gesundheitssport liefert der Lehrgang die notwenigen Kompetenzen, um Kunden mit internistischen und orthopädischen Risikofaktoren im Rahmen der Trainingssteuerung des Gesundheitssports professionell betreuen zu können. Neben den Anforderungen an eine kundenspezifische Anamnese beinhaltet der Lehrgang theoretische und praktische Unterrichtseinheiten zur Diagnostik der motorischen Leistungsfähigkeit sowie zur Trainingsplanung im gesundheitsorientierten Kraft-, Ausdauer-, Beweglichkeits- und Koordinationstraining. Ein zentraler Schwerpunkt ist die Wirkungsweise sowie die spezifische Gestaltung von Trainingsprogrammen bei internistischen und orthopädischen Risikofaktoren.

Zielgruppe/Vorbildung

Der Lehrgang richtet sich an Interessenten, die ihre Kompetenzen im präventivorientierten Training bei häufig vorkommenden internistischen und orthopädischen Risikofaktoren ausweiten und vertiefen wollen.

Die BSA-Basisqualifikation „Fitnesstrainer/ in-B-Lizenz“ oder eine vergleichbare Vorbildung wird empfohlen.

Lehrgangsinhalte

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gerne persönlich und individuell.

  1. Grundlagen des Gesundheitssports
    • Prävention
    • Spezifität des Gesundheitssports
  2. Trainingssteuerung im Gesundheitssport
    • Stufenmodell der Trainingssteuerung
    • Differenzierte Diagnose
  3. Trainingsplanung im Gesundheitssport
    • Gesundheitsorientiertes Krafttraining
    • Gesundheitsorientiertes Ausdauertraining
    • Gesundheitsorientiertes Beweglichkeitstraining
    • Gesundheitsorientiertes Koordinationstraining
  4. Gesundheitssport bei internistischen Risikofaktoren und Erkrankungen
    • Metabolisches Syndrom
    • Übergewicht und Adipositas
    • Arterielle Hypertonie
    • Diabetes mellitus
    • Fettstoffwechselstörungen
  5. Gesundheitssport bei orthopädischen Beeinträchtigungen
    • Muskuläre Dysbalancen
    • Unspezifische Rückenbeschwerden
    • Osteoporose
  6. Gesundheitssport und Regeneration
    • Aktive Regenerationsmaßnahmen
    • Passive Regenerationsmaßnahmen

Empfohlene Weiterbildungen

(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)