Fitness Individualtraining

Fitnesstrainer/in-B-Lizenz Online-Anmeldung

Sie führen alle Maßnahmen der Trainingssteuerung im Individualtraining durch, inklusive der Planung im fitnessorientierten Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitsbereich. Sie betreuen Kunden mit unterschiedlichen Trainingszielen und Leistungsvoraussetzungen kompetent und professionell.

Abschluss
Fitnesstrainer/in-B-Lizenz
Anerkennung
Staatlich geprüft und zugelassen. ZFU-Nr. 622487
Dauer
6 Monate mit 4 Tagen Präsenzphase und 1 Tag Prüfung
Gebühr
1.198,00 € ( 2 Raten zu je 599,00 € ) oder monatlich 146,00 € ( 9 Raten; Gesamt: 1.314,00 € )
Prüfung
Zulassung
  • Teilnahme an der Präsenzphase
Art
  • Hausarbeit
  • Schriftliche, praktisch-mündliche Prüfung
Qualifikationsstufe
Stufe 2 Trainerregister; Basisqualifikation
Erfüllt DIN-Norm 33961 (Stufe 2)
Förderung
Es stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Downloads
Online-Anmeldung

Termine

Für die Qualifikationen der BSA-Akademie stehen jährlich viele hundert Termine an den Lehrgangszentren in Deutschland (bundesweit) und Österreich zur Auswahl. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Termine des gewählten Lehrgangs.

Lehrgangsziel

Der Lehrgang „Fitnesstrainer/in-B-Lizenz“ qualifiziert die Teilnehmer zur Planung und Durchführung eines fitnessorientierten Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitstrainings unter Beachtung der Anforderungen an eine optimale Trainingssteuerung im Fitnesstraining. Die Lehrgangsteilnehmer sind in der Lage, individuelle Trainingspläne zu erstellen, die Fitnesskunden in die Planungsschritte und Übungen des Trainingsplans einzuweisen sowie bei Bedarf zu korrigieren. Ergänzend zu den Qualifikationen im Trainingsbereich werden sie qualifiziert, Empfehlungen zu einer bedarfsgerechten Ernährung auszusprechen. Mit diesen umfassenden Kenntnissen sind die Lehrgangsteilnehmer in der Lage, Kunden, die ein gesundheitsorientiertes Fitnesstraining betreiben, gezielt zu beraten und zu betreuen.

Beschreibung

In vielen Fitness- und Freizeitunternehmen stellt der Trainingsbereich nach wie vor das Kernstück des Angebotes dar. Dieser Trainingsbereich hat sich im Laufe der Jahre jedoch stark gewandelt. Während in den Gründerzeiten der Fitnessbranche klassisches Bodybuilding das primäre Ziel der Kunden war, werden die Fitnesstrainer heute mit äußerst vielfältigen Kundenwünschen und Nachfragen konfrontiert. Umfangreiche trainingswissenschaftliche, sportmedizinische sowie sportpädagogische Anforderungen werden an die im Trainingsbereich eines Fitness- und Freizeitunternehmens arbeitenden Personen heute gestellt. Der Lehrgang „Fitnesstrainer/in-B-Lizenz“ befähigt die Lehrgangsteilnehmer, ihnen anvertraute Kunden beim individuellen Fitnesstraining fachlich kompetent und professionell zu betreuen. Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an aktuellen sportwissenschaftlichen Erkenntnissen und vermitteln ein breites Basiswissen aus den Bereichen Trainingslehre, Sportmedizin, Gerätehandling sowie flankierendes Basiswissen im Bereich Ernährung. Der Lehrgang „Fitnesstrainer/in-B-Lizenz“ ist die Basis für alle weiterqualifizierenden Lehrgänge im Bereich Fitness/Individualtraining.

Zielgruppe/Vorbildung

Der Lehrgang richtet sich an Interessenten, die eine Basisqualifikation mit fundamentalen Kenntnissen und Fähigkeiten zur gezielten Steuerung eines fitnessorientierten Kraft-, Ausdauer- und Beweglichkeitstrainings absolvieren oder ihr eigenes Training optimieren wollen.

Die Teilnahme an dem Lehrgang setzt praktische Trainingserfahrungen im Fitnesstraining voraus.

Lehrgangsinhalte

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gerne persönlich und individuell.

  1. Einführung in das Fitnesstraining
    • Ziele und Motive der Fitnesskunden
    • Bedeutung und Inhalte des Fitnessbegriffes
  2. Grundlagen der Trainingslehre
    • Die motorischen Fähigkeiten
    • Sportliches Training
    • Training versus Übung
    • Anpassungsprozesse durch Training - Superkompensation
    • Trainingsbelastung und Trainingsbeanspruchung
    • Prinzipien der Trainingslehre
  3. Trainingssteuerung
    • Fünf-Stufen-Modell der Trainingssteuerung
    • Diagnose
    • Zielsetzung/Prognose
    • Trainingsplanung
    • Trainingsdurchführung
    • Analyse/Evaluation
  4. Aufbau einer Trainingseinheit
    • Ziele und Inhalte des Aufwärmens (Warm-up)
    • Der Hauptteil des Trainingsprogramms
    • Ziele und Inhalte des Abwärmens (Cool-down)
  5. Die motorische Fähigkeit Kraft
    • Arbeitsweisen und Spannungsformen der Skelettmuskulatur
    • Erscheinungsformen der Kraft
  6. Methodik des Krafttrainings
    • Grundlegende Aspekte zur Krafttrainingsmethodik
    • Organisationsformen des Krafttrainings
    • Periodisierung und Zyklisierung im Krafttraining
    • Methodische Grundsätze des Krafttrainings
    • Krafttrainingsmethoden
    • Didaktisch-methodischer Ablauf einer Übungsunterweisung
  7. Die motorische Fähigkeit Ausdauer
    • Unterformen der Ausdauer
    • Die Bedeutung der allgemeinen aeroben dynamischen Ausdauer
    • Positive Effekte des Ausdauertrainings
  8. Methodik des Ausdauertrainings
    • Intensitätsbestimmung im Ausdauertraining
    • Trainingsmethoden im Ausdauertraining
    • Geräteauswahl im Ausdauertraining
    • Programmgestaltung eines fitness- und gesundheitsorientierten Ausdauertrainings
  9. Die motorische Fähigkeit Beweglichkeit
    • Einflussfaktoren auf die Beweglichkeit
    • Bedeutung einer optimalen Beweglichkeit für die Gesundheit
    • Allgemeine und spezifische Beweglichkeit
  10. Methodik des Beweglichkeitstrainings
    • Beweglichkeitstest
    • Dehnmethoden
    • Übungsdurchführung
    • Dehneffekte und Anwendungsmöglichkeiten des Dehnens
    • Krafttraining und Beweglichkeit
    • Übungskatalog Beweglichkeitstraining
  11. Einführung in die Anatomie
    • Anatomische Terminologie – Fachtermini
    • Aufbau und Funktion der Zelle
    • Anpassungen der Zelle durch Training
    • Anatomische Einteilung der Gewebearten
  12. Das passive Bewegungssystem
    • Aufbau und Funktion der Knochen
    • Aufbau und Funktion des Knorpels
    • Aufbau und Funktion der Bänder
    • Aufbau und Funktion der Gelenke
    • Gelenkformen
  13. Das aktive Bewegungssystem
    • Muskelgewebeeinteilung
    • Aufbau und Funktion der Skelettmuskulatur
  14. Funktionelle Anatomie der wichtigsten Muskel-Gelenk-Systeme
    • Wirbelsäule
    • Schultergürtel und obere Extremitäten
    • Untere Extremitäten
  15. Das Herz-Kreislauf-System
    • Aufbau und Funktion des Herzens
    • Aufbau und Funktion des Gefäßsystems
    • Kenngrößen der Herz-Kreislauf-Funktion
  16. Der Energiestoffwechsel
    • Energiebereitstellung in der Muskelzelle bei körperlicher Belastung
    • Die energetische Flussrate
    • Die Vor- und Nachteile der aeroben und anaeroben Energiebereitstellung
  17. Grundlagen einer bedarfsgerechten Ernährung
    • Kohlenhydrate
    • Fette
    • Proteine
    • Flüssigkeitshaushalt
    • Mineralstoffe
    • Vitamine
  18. Übungssammlungen: "Freihanteltraining" bzw. "Apparatives Krafttraining"

Empfohlene Weiterbildungen

(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)