Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung Online-Anmeldung

Als Experte im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention übernehmen Sie Leitungs- und Führungsaufgaben in einer Einrichtung der Zukunftsbranche Prävention, Fitness und Gesundheit. Der Lehrgang bereitet Sie optimal auf die öffentlich-rechtliche IHK-Prüfung vor.

Abschluss
Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung
Anerkennung
Staatlich geprüft und zugelassen ZFU-Nr. 571509
Dauer
18 Monate mit 39 Tagen Präsenzphase und 2 Tage BSA-Prüfung
Gebühr
7.998,00 € ( 6 Raten zu je 1.333,00 € ) oder monatlich 488,00 € ( 18 Raten; Gesamt: 8.784,00 € )
Prüfung
Zulassung

Je Fachbereich (Fitness und Management):

  • Teilnahme an den Präsenzphasen
  • eine Prüfung der Basisqualifikationen
  • zwei Prüfungen der Aufbauqualifikationen
Art
  • schriftliche und mündlich/praktische Prüfung „Lehrer/in für Präv. u. Gesundheitsförderung”
  • schriftliche und mündliche Prüfung „Manager/in für Fitness- und Freizeitunternehmen“
Zusatzinfo

Wenn Sie zusätzlich zur BSA-internen Prüfung die IHK-Prüfung absolvieren möchten, so sind die speziellen Zulassungsvoraussetzungen zu beachten.

Qualifikationsstufe
Stufe 5/6 Trainerregister; Fachwirtqualifikation
Erfüllt DIN-Norm 33961 (Stufe 4)
Förderung
Es stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Downloads
Online-Anmeldung

Termine

Für die Qualifikationen der BSA-Akademie stehen jährlich viele hundert Termine an den Lehrgangszentren in Deutschland (bundesweit) und Österreich zur Auswahl. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Termine des gewählten Lehrgangs.

Lehrgangsziel

Der Lehrgang „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ qualifiziert die Teilnehmer, um als Fach- und Führungskraft Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung für verschiedene Einrichtungen und Zielgruppen qualitätsgesichert und unter dienstleistungsorientierten und betriebswirtschaftlichen Aspekten zu planen, zu begleiten, zu koordinieren und zu analysieren. Zudem bereitet der Lehrgang auf die öffentlich-rechtliche IHK-Weiterbildungsprüfung vor.

Beschreibung

Die Teilnehmer erwerben im Lehrgang im Rahmen von insgesamt elf Einzelmodulen umfassende Kompetenzen eines Gesundheitsförderungsexperten. Weiterhin erhalten die Teilnehmer umfassende Kenntnisse in den Themengebieten Gesundheit, Medizin, Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitspsychologie, Gesundheitssport, Ernährung und Entspannung. Zudem werden betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und Kompetenzen aus den Bereichen Finanzen, Controlling, Marketing, Team- und Personalführung, Qualitätsmanagement sowie Verkauf und Dienstleistung geschult. Dies versetzt die Teilnehmer in die Lage, Führungs- und Leitungsaufgaben in einer Einrichtung, wie z. B. der Fitness- und Gesundheitsbranche, zu übernehmen sowie Projekte zur Prävention und Gesundheitsförderung als Gesundheitsdienstleister zu leiten.

Der Lehrgang „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ setzt sich aus den unten aufgeführten Einzellehrgängen zusammen.

Zielgruppe/Vorbildung

Der Lehrgang richtet sich an Interessenten, die in verschiedenen Einrichtungen, z. B. Fitness- und Gesundheitsanlage, Arztpraxis, Krankenhaus, Therapiezentrum, Apotheke, Sportverein, aber auch in Betrieben tätig sind und dort gesundheitsfördernde Maßnahmen professionell umsetzen wollen. Für die Teilnahme sind theoretische Vorkenntnisse und praktische Vorerfahrungen mit Bezug zu den einzelnen Themengebieten sinnvoll.

Lehrgangsinhalte

Empfohlene Weiterbildungen

(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)