Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in Online-Anmeldung

Sie sind in der Lage, ein betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) unter Berücksichtigung einer qualitätsgesicherten Vorgehensweise sowohl nachhaltig als auch erfolgreich in die Managementstrukturen eines Unternehmens zu implementieren.

Abschluss
Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in
Anerkennung
Staatlich geprüft und zugelassen ZFU-Nr. 7284514
Dauer
3 Monate mit 4 Tagen Präsenzphase
Gebühr
1.298,00 € ( 2 Raten zu je 649,00 € ) oder monatlich 238,00 € ( 6 Raten; Gesamt: 1.428,00 € )
Prüfung
Zulassung
  • Teilnahme an der Präsenzphase
Art
  • Lernerfolgskontrolle
Zusatzinfo

Mit diesem Lehrgang werden die Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung der Aufbaustufe des Bundesverbandes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BBGM) erfüllt.

Qualifikationsstufe
Stufe 3 Trainerregister; Aufbauqualifikation
Förderung
Es stehen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Downloads
Online-Anmeldung

Termine

Für die Qualifikationen der BSA-Akademie stehen jährlich viele hundert Termine an den Lehrgangszentren in Deutschland (bundesweit) und Österreich zur Auswahl. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Termine des gewählten Lehrgangs.

Lehrgangsziel

Der Lehrgang „Betrieblicher Gesundheitsmanager/in“ qualifiziert die Teilnehmer, das Thema Gesundheit in den Managementstrukturen eines Unternehmens fest zu verankern und vermittelt die hierfür notwendigen Strategien und Methoden. Die Teilnehmer werden befähigt, betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) mit anderen Unternehmensbereichen zu vernetzen, so dass bei allen wichtigen Unternehmensentscheidungen immer auch die gesundheitliche Perspektive berücksichtigt wird.

Beschreibung

Der Lehrgang befähigt die Teilnehmer dazu, ein qualitätsgesichertes BGM im Unternehmen unter Anwendung spezifischer Methoden aufzubauen. Sie lernen die entsprechenden Prozesse zu koordinieren mit dem Ziel, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten als Wettbewerbsfaktor zu erhalten und zu fördern. Die Teilnehmer erwerben die notwendigen Kompetenzen, um ein BGM strategisch zu planen und operativ umzusetzen, Gesundheitsanalysedaten zu bewerten und ein zielgerichtetes strategisches Interventionskonzept zur Verbesserung der gesundheitlichen Situation im Betrieb zu entwickeln. Hierbei kommen unter anderem integrierte Management- und Evaluationssysteme sowie die Qualitätskriterien der DIN SPEC 91020 zum Einsatz. Ferner lernen die Teilnehmer Methoden der Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung sowie kontinuierliche Verbesserungsprozesse und Werkzeuge des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) kennen. Sie werden zudem befähigt, Gesundheit in den Personal- und Organisationsentwicklungsprozess zu integrieren sowie Kriterien des gesunden Führens zu beachten.

Zielgruppe/Vorbildung

Der Lehrgang eignet sich insbesondere für Personalverantwortliche in Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen sowie für Unternehmensberater.

Eine Basisqualifikation im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), z. B. „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ oder eine andere entsprechend einschlägige Qualifikation sollte vorhanden sein.

Lehrgangsinhalte

Eine detaillierte Übersicht der Lehrgangsinhalte können Sie sich hier verschaffen. Bei tiefergehenden Fragen berät Sie das BSA-Service-Center (servicecenter@bsa-akademie.de oder +49 681 6855 143) gerne persönlich und individuell.

  1. Gesundheit im Betrieb: Die wichtigsten Daten und Fakten
  2. Personalmanagement und Organisationsentwicklung
    • Personalmanagementfelder und BGM
    • Organisationsentwicklung
    • Mitarbeitergespräche
  3. Mitbestimmung
    • Mitbestimmung nach Betriebsverfassungsgesetz
    • Betriebs- und Dienstvereinbarungen
  4. Mitarbeiterführung und Gesundheit
    • Führung und Gesundheit
    • Führungsverantwortung/-stile
    • Führungskräftetraining/-coaching
  5. Methoden im BGM
    • Analyse Ausgangssituation
    • Strategische Maßnahmenplanung
    • Projekt- und Maßnahmenbewertung
    • Kommunikation, Moderation und Präsentation im BGM
  6. Strategisches BGM
    • Strategische Ziele für ein BGM
    • Fehlzeiten-/Demografiemanagement
    • Eingliederungsmanagement (BEM)
    • Integrierte Managementsysteme
    • Zertifizierung
  7. Kennzahlensysteme im BGM
    • Key Performance Indicators
    • Aufbau eines Kennzahlensystems

Empfohlene Weiterbildungen

(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)