BSA Akademie

Fitnesstipps

Übungen für einen entspannten Magen

Sie kennen dieses Gefühl, wenn sich der Magen immer mehr zusammenzieht und sich irgendwann wie ein fester „Klumpen“ anfühlt? Das kann verschiedene Gründe haben. Oft hilft eine simple Übung am Abend bereits, um den Magen etwas zu entspannen.

Gemäßigter Outdoor-Sport stärkt Immunsystem in der kalten Jahreszeit

Das Bedürfnis nach frischer Luft, Licht und Sonne, gerade vor der „dunklen“ Winterzeit verspüren viele Menschen, denn sowohl der Psyche als auch dem Körper tut dies merklich gut. Auch im Herbst und Winter sollte man sich regelmäßig draußen in der Natur bewegen, um den Organismus zu stärken.

Mit der richtigen Atmung zur Ruhe kommen

Die Atmung hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Fitness. Mit einem ersten Atemzug beginnt unser Leben und in stressigen Momenten hilft es so manches Mal, erst einmal tief durchzuatmen.

Schulter- und Nackenschmerzen am Arbeitsplatz vorbeugen!

Als Büromitarbeiter oder Handwerker, der oft im Sitzen arbeitet, kennen Sie sicherlich dieses Problem: Ihr Nacken und Ihre Schultern sind verspannt. Das kann irgendwann richtig unangenehm werden, vielleicht entstehen sogar Kopfschmerzen. Dadurch sind Sie nicht nur bei der Arbeit abgelenkt, auch abends zu Hause stören Sie die Schmerzen oft noch.

Nutzen Sie die Zeit beim Sitzen!

Sie sitzen auch oft und lange am Tag, egal ob auf der Arbeit auf dem Bürostuhl, beim Bus-, oder Bahnfahren? Dabei merkt man schnell, wie die Beine einschlafen und unbeweglich werden. Mit diesen Tipps können Sie Ihren Kreislauf auch während des Sitzens auf Trab halten und die Durchblutung der Beine fördern:

Seitenstütz beugt Rückenbeschwerden vor

Alle Übungen im Seitenstütz beugen entweder Rückenbeschwerden vor oder können das bereits bestehende Beschwerdebild bei regelmäßiger Anwendung verbessern.

Den Kreislauf schon vor dem Aufstehen ankurbeln!

Für Morgenmuffel wird es das Aufstehen nicht erleichtern, wenn es dazu draußen noch dunkel ist. Jetzt muss der Kreislauf in Schwung gebracht werden. Dazu können die folgenden Übungen im Bett optimal behilflich sein:

Kleine wirksame Übungen ohne großen Aufwand

Sie kennen das: die Motivation Sport zu treiben ist an einem bestimmten Tag so groß wie selten. Doch als sie den Rollladen hochziehen, regnet es Bindfäden. Lassen Sie die Motivation nicht im aufgeweichten Boden versacken, sondern machen Sie Ihre Übungen einfach in den eigenen vier Wänden.

Große Sportveranstaltungen können Sportmuffel motivieren

Bilder von sportlichen Höchstleistungen können einen Energieschub auslösen. Gerade zeigen die Athleten bei den Paralympics in Rio auf, zu welchen starken Leistungen Menschen mit Behinderung fähig sind. Solche Veranstaltungen können gerade die Menschen zu körperlicher Aktivität motivieren, die den Einstieg zu regelmäßiger Bewegung durch Sport bisher nicht geschafft haben.

Richtige Atmung

Die Atmung hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Fitness. Dies gilt nicht nur für den Sport, bei dem die falsche Atmung schnell Seitenstechen auslösen kann. Mit einem ersten Atemzug beginnt jedes Leben und in stressigen Momenten hilft es so manches Mal, erst einmal tief durchzuatmen.