Athletiktrainer/in

Sie entwickeln Trainingspläne zum funktionellen Training der athletischen Fähigkeiten von Sportlern oder Kunden mit körperlich stark belastenden Berufen. Dabei wählen Sie zielgruppenspezifisch funktionelle Übungen und Trainingsformen zur gezielten Leistungssteigerung aus.

ZFU zugelassenLehrgangsziel
Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer, Sportler unterschiedlichster Leistungsklassen im Hinblick auf eine gezielte Leistungssteigerung im Sport zu betreuen. Zudem werden sie qualifiziert, ihre Klienten im Hinblick auf hohe körperliche Belastungen im Sport, Beruf sowie im Alltag vorzubereiten. In diesem Kontext sind sie in der Lage, geeignete Assessmentverfahren zur Testung der individuellen Leistungsfähigkeit auszuwählen und durchzuführen, die Daten zu interpretieren und aus den Testergebnissen konkrete Trainingsempfehlungen ableiten zu können. Dadurch können sie individuelle Trainingsprogramme im Athletiktraining unter Berücksichtigung funktioneller Trainingsformen mit und ohne Hilfsmittel entwickeln.

Qualifikationsstufe

  • Stufe 3 Trainerregister; Aufbauqualifikation
  • Erfüllt in Verbindung mit der Basisqualifikation DIN-Norm 33961 (Stufe 3)

Beschreibung
Im Fokus des Athletiktrainings steht das funktionelle Training (engl. „Functional Training“) der konditionellen Fähigkeiten Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer sowie eine Verbesserung der grundlegenden Bewegungskoordination und Sensomotorik. Athletiktraining ist aber nicht nur für Leistungssportler in Wettkampfsportarten von Bedeutung. Auch in Berufen mit hoher körperlicher Belastung muss Tag für Tag die individuelle Leistungsfähigkeit abgerufen werden. Athletiktraining zielt auf die Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit bei komplexen Bewegungshandlungen im Sport, Beruf und Alltag ab. Hierzu werden Spezialisten benötigt, die Bewegungen und daraus resultierende Belastungen analysieren können, um daraus gezielte Ableitungen für das Athletiktraining treffen zu können. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern das notwendige Fachwissen, um sowohl Freizeit- als auch Leistungssportler im Hinblick auf eine gezielte Leistungsverbesserung sowie eine bessere Belastbarkeit im Sport, Beruf und Alltag betreuen zu können. Hierbei steht das funktionelle Training von komplexen Bewegungsabläufen bzw. spezifischen Bewegungsmustern zur Verbesserung der athletischen Fähigkeiten mit und ohne Trainingshilfsmittel im Vordergrund.

Zielgruppe/Vorbildung
Der Lehrgang richtet sich an Trainer in Fitness-Studios oder Sportvereinen und Personal-Trainer, die ihre Kompetenzen im funktionellen Training bzw. im Athletiktraining ausweiten wollen, um ihre Klienten vielfältiger zu betreuen.

Als Vorbildung werden die BSA-Qualifikationen „Trainer/in für gerätegestütztes Krafttraining“ und „Trainer/in für Cardiofitness“ dringend empfohlen.

Empfohlene Weiterbildungen
(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)

Lehrgangsinhalte

  1. Einführung in das Athletiktraining
    • Diskussion zur Funktionalität im Training
    • Stellenwert und grundlegende Inhalte
    • Komponenten der individuellen Leistungsfähigkeit
    • Analyse spezif. Leistungskomponenten
    • Grundlegende Inhalte des Athletiktrainings
  2. Assessment im Athletiktraining
    • Testung funktioneller Bewegungsmuster
    • Testung der funktionellen Leistung

  3. Funktionelles Aufwärmen
    • Laufvariationen
    • Bewegungsvorbereitung („Movement Preparation“)

  4. Schnelligkeits- und Agilitätstraining
    • Training der linearen Schnelligkeit – Sprinttraining
    • Training der lateralen Schnelligkeit – Agilitätstraining

  5. Training mit dem eigenen Körpergewicht
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung
  6. Schlingentraining
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung

  7. Freihanteltraining
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung

  8. Training mit der Kettlebell
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung

  9. Training mit dem Sandsack
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung

  10. Training am Explosivseilzug
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung

  11. Training mit dem Medizinball
    • Biomechanische Besonderheiten
    • Übungsauswahl
    • Belastungsgestaltung

  12. Spezifisches Training der funktionellen Ausdauer
    • Hoch-Intensitäts Intervall-Training („High-Intensity Interval Training“ – HIIT)
    • Training mit den “wilden Seilen”

  13. Anwendungsbeispiele
    • Berufsbezogene Anwendungsbeispiele
    • Sportartbezogene Anwendungsbeispiele

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

Abschluss:Athletiktrainer/in
Anerkennung: Staatlich geprüft und zugelassen. ZFU-Nr. 7253212
Kosten: 898,00 € (1 Rate zu je 898,00 €) oder
monatlich 164,00 € (6 Raten; Gesamt: 984,00 €)
Dauer: 3 Monate mit 3 Tagen Präsenzphase
Prüfung:

Zulassung:

  • Teilnahme an der Präsenzphase

Art:

  • Lehrprobe