Kieser Training-Instruktor/in

Sie sind als Instruktor in einem Betrieb tätig, der nach dem Kieser Training-Konzept arbeitet. Sie erstellen Trainingsprogramme für ein präventives Krafttraining und führen Kraftmessungen sowie Maschineninstruktionen unter Berücksichtigung der Standards des Kieser Training-Konzepts durch.

Lehrgangsziel
ZFU zugelassenDer Lehrgang „Kieser Training-Instruktor/in“ qualifiziert die Teilnehmer zur Erstellung präventivorientierter maschinengestützter Krafttrainingsprogramme nach den Richtlinien und Standards des Kieser Training-Konzepts. In diesem Kontext sind sie in der Lage, unter Berücksichtigung der individuellen Leistungs- und Gesundheitsvoraussetzungen sowie Ziele der Kunden, adäquate Verfahren der Krafttestung auszuwählen und zu begleiten, die Daten zu interpretieren, präventivorientierte Krafttrainingsprogramme zu erstellen sowie Maschineninstruktionen durchzuführen. Diese Tätigkeiten führen sie unter Beachtung der spezifischen Qualitätsstandards des Kieser Training-Konzepts durch.

Qualifikationsstufe

  • Stufe 2 Trainerregister; Basisqualifikation
  • Erfüllt DIN-Norm 33961 (Stufe 2)
  • Erfüllt in Verbindung mit Gesundheitstrainer/in DIN-Norm 33961 (Stufe 3)


Beschreibung
„Ein starker Körper kennt keinen Schmerz!“ Dieses Leitbild von Werner Kieser, dem Begründer des Kieser Training-Konzeptes steht symbolisch für die Zielsetzung und Intention des Kieser Trainings. Die Marke „Kieser Training“ steht für präventives und rehabilitatives maschinengestütztes Krafttraining. Eine zentrale Bedeutung hat im Kieser Training-Konzept der Kieser Training-Instruktor, an dessen Qualifikation hohe Anforderungen gestellt werden. Durch den engen Kontakt zum Kunden ist der Instruktor im Kieser Training-Konzept ein zentraler Baustein für den Konzepterfolg. Neben Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Bewegungsapparates sowie Grundlagen der Trainingslehre vermittelt der Lehrgang „Kieser Training-Instruktor/in“ die spezifischen Inhalte und standardisierten Trainingsabläufe des Kieser Training-Konzepts. Dabei stehen das gesundheitsorientierte Krafttraining an Maschinen, die Maschineninstruktionen sowie die Durchführung von Kraftmessungen an den Maschinen im Vordergrund der theoretischen und zahlreichen praktischen Unterrichtseinheiten des Lehrgangs. Der Lehrgang ist die von Kieser Training anerkannte Basisqualifikation, um in einem Kieser Training-Betrieb als Instruktor tätig werden zu können.

Zielgruppe/Vorbildung
Der Lehrgang richtet sich an Interessenten, die in einem Kieser Training-Betrieb als Instruktoren tätig sind oder tätig werden wollen sowie an alle Trainer, die ihr Wissen um das Training nach dem Kieser Training-Konzept erweitern möchten. Die Teilnahme an dem Lehrgang setzt praktische Trainingserfahrung im maschinengestützten Krafttraining, idealerweise im Kieser Training-Konzept, voraus.

Empfohlene Weiterbildungen
(Ergänzend zu dem hier beschriebenen Lehrgang)

Lehrgangsinhalte

  1. Einleitung - Zum Selbstverständnis des Kieser Training-Konzepts

  2. Grundlagen der Anatomie und Physiologie:
    Der passive Bewegungsapparat
    • Aufbau und Funktion der Knochen
    • Aufbau und Funktion der Knorpel
    • Aufbau und Funktion des Kapsel-Band-Apparates
    • Aufbau und Funktion der Gelenke
    • Gelenkformen

  3. Grundlagen der Anatomie und Physiologie
    Der aktive Bewegungsapparat
    • Muskelgewebeeinteilung
    • Aufbau und Funktion der Skelettmuskulatur

  4. Funktionelle Anatomie der wichtigsten Muskel-Gelenk-Systeme
    • Die Wirbelsäule
    • Schultergürtel und obere Extremitäten
    • Untere Extremitäten

  5. Grundlagen der Trainingslehre
    • Sportliches Training
    • Anpassungsprozesse durch Training
    • Trainingsbelastungen und Trainingsbeanspruchungen

  6. Die motorische Fähigkeit Kraft
    • Arbeitsweisen und Spannungsformen der Skelettmuskulatur
    • Erscheinungsformen der Kraft
    • Positive Effekte des Krafttrainings

  7. Krafttraining im Kieser Training-Konzept
    • Krafttraining versus Muskeltraining
    • Die Belastungsgestaltung im Kieser Training-Konzept
    • Vorteile des maschinengestütztes Krafttrainings
    • Die Krafttrainingsübungen im Kieser Training-Konzept
    • Kraftdiagnostik im Kieser Training-Konzept

  8. Organisation des Kieser Training-Konzepts
    • Angebote im Kieser Training-Konzept
    • Ärztliche Dienstleistungen in einem Kieser Training-Betrieb
    • Durchführung und Inhalte der begleiteten Trainingseinheiten im selbstständigen Training

  9. Programme und Methoden im Kieser Training-Konzept
    • Die Trainingsphasen im Kieser Training
    • Trainingsprogramme
    • Rückenprogramme
    • Programme zur Beseitigung muskulärer Dysbalancen
    • Sportartbegleitende Programme
    • Training während der Schwangerschaft und nach der Geburt
    • Therapeutische Ergänzungsprogramme
    • Anschlussprogramme
    • Intensivierungsmethoden
    • Spezifische Trainingsvoraussetzungen – „Red Flags“

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick: 

Abschluss: Kieser Training-Instruktor/in
Anerkennung: Staatlich geprüft und zugelassen. ZFU-Nr. 7257813
Kosten: 1.198,00 € (2 Raten zu je 599,00 €) oder
monatlich 146,00 € (9 Raten; Gesamt: 1.314,00 €)
Dauer: 3 Monate mit 4 Tagen Präsenzphase
Prüfung:

Zulassung:

  • Teilnahme an der Präsenzphasen

Art:

  • Schriftliche Prüfung, praktische Prüfung