IHK-Prüfung - Meister-Niveau

Fitnessfachwirt

Mit den Prüfungen „Fitnessfachwirt/in IHK“ und „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ dokumentieren Sie Fachwissen in Management, Prävention, Fitness und Gesundheit auf „Meister-Niveau“.

Entwicklung der IHK-Fachwirtprüfungen
Die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Deutschland sind zuständig für öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen in der Aus- und Weiterbildung. Oftmals entwickelt die IHK eine Berufsprüfung nicht ausschließlich selbst, sondern setzt auf das Fachwissen von ausgewiesenen Bildungsspezialisten der jeweiligen Branche. Das betrifft sowohl die Entwicklung der Prü-fung als zum Teil auch die inhaltlich vorbereitenden Lehrgänge. So nutzte die zuständige IHK 1997 für die Ent wicklung der ersten öffentlich-rechtlichen Berufsprüfung im Fitnessbereich, den „Fitnessfachwirt/in IHK“, das spezielle Fachwissen der BSA-Akademie. Denn schon damals gehörte die 1983 gegründete BSA-Akademie mit jährlich ca. 10.000 Teilnehmern zu den führenden Bildungsanbietern für Prävention, Fitness und Gesundheit. Die öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung zum „Fitnessfachwirt/in IHK“ hat sich als Standard etabliert. Als die IHK-Saarland im Jahr 2006 einen weiteren Beruf für den Zukunftsmarkt Prävention entwickelte, griff sie bei der Erstellung der öffentlich-rechtlichen Weiter bildungsprüfung zum „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ wiederum auf die Fachkompetenz und Branchenerfahrung der BSA-Bildungsexperten zurück. Bis heute hat sich die Mehrzahl der Prüfungsteilnehmer mit den staatlich geprüften und zugelassenen BSA-Lehrgängen auf die IHK-Prüfungen „Fitnessfachwirt/in IHK“ und „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ vorbereitet.

Zulassungsvoraussetzungen
Für die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen vor der IHK müssen spezielle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden, dazu gehört unter anderem einschlägige Berufspraxis. Diese Zulassungsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Antragsstellung zur Zulassung für die jeweilige IHK-Prüfung erfüllt sein. Die BSA-Lehrgänge „Fitnessfachwirt/in“ und „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ bereiten Sie zusätzlich zu den vermittelten Kompetenzen inhaltlich umfassend auf die IHK-Prüfungen vor. Wichtig: BSA-Fachwirtlehrgänge können Sie jederzeit und ohne spezifische Vorkenntnisse absolvieren, da in den BSA-Lehrgängen zusätzlich auch Basisqualifikationen integriert wurden.

Infos zu den Zulassungsvoraussetzungen und Inhalten der IHK-Prüfung:
download „Fitnessfachwirt IHK“
download „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsmanagement“

 

 

Get Acrobat Reader